Impfungen

Impfungen stellen wichtige und wirksame vorbeugende Massnahmen dar, um sich vor bestimmten Infektionskrankheiten (wie z.B. Diphtherie, Starrkrampf, Keuchhusten, Kinderlähmung, Hirnhautentzündung und Kehlkopfentzündung durch Haemophilus influenzae, Masern, Mumps, Röteln und Hepatitis B) zu schützen. Die modernen Impfstoffe sind heutzutage gut verträglich; allfällige Impfreaktion verlaufen in der Regel mild.

Das Ziel der Impfmassnahmen ist es, den Geimpften selbst und die Bevölkerung vor Infektionskrankheiten und deren Verbreitung zu schützen. 

Dabei orientieren wir uns im Wesentlichen an die Vorgaben des Schweizerischen Impfplans, sowie den Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit.